Mit: Alexander Häusler, “Arbeitsstelle Neonazismus“ der FH Düsseldorf
Ort: Café Siesta, Faust e. V., Zur Bettfedernfabrik 3
Zeit: Dienstag, 18.Oktober 2011, 19:00 Uhr

Rechtspopulistische Parteien erzielen in vielen Ländern Europas zweistellige Wahlergebnisse, sind in Regierungen vertreten, oder üben massiv­en Einfluss aus. Ihre Hetze richtet sich gegen “Is­lam”, “Ausländer”, “Sozialschmarotzer” aber auch gegen “die EU”. Sind solche extrem rechten Be­wegungen “Pathologien moderner Industriegesell­schaften”? Welche kritischen Ansätze taugen zur Erklärung des Anwachsens dieser Bewegungen?

Organisiert von: Avanti Hannover